Christian Hinz. Copyright: Klinik DER FÜRSTENHOF

Christian Hinz. Copyright: Klinik DER FÜRSTENHOF

Bereits zum achtzehnten Mal organisiert der Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose (BfO) anlässlich des Weltosteoporosetages einen Patientenkongress, um über Prävention, Neuerungen in der Therapie, Selbsthilfe und vieles mehr zu informieren. Diesmal findet die Veranstaltung in Bad Pyrmont statt. Osteoporose-Patienten, Angehörige, Ärzte und andere Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnahme am Kongress ist ohne Anmeldung möglich und kostenlos.

Zu dem Patientenkongress am Samstag, den 20. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr im Konzerthaus Bad Pyrmont, Heiligenangerstr. 32, laden wir Sie herzlich ein.

In Bad Pyrmont entstand vor 27 Jahren mit der Klinik DER FÜRSTENHOF die erste deutsche Spezialklinik für Osteoporose-Kranke. Damals war das Wissen über Osteoporose noch gering. Die Tragweite der Erkrankung und die damit verbundenen Beschwerden wurden häufig unterschätzt.

Dass es trotz anfänglicher Vorbehalte zur Gründung der Klinik kommen konnte, ist nicht zuletzt Prof. Helmut Minne zu verdanken, der sich vehement für Osteoporose-Patienten engagiert und bis 2010 die Klinik leitete. Auf dem Kongress wird er in seinem Vortrag die erste Zeit in Bad Pyrmont Revue passieren lassen.

Die Tagungspräsidentschaft übernimmt Christian Hinz, der Prof. Minne in der Klinikleitung nachfolgte und sich ebenso engagiert für die Sache der Osteoporose-Patienten einsetzt.

Flyer mit detailliertem Programm zum Download

Pressemappe zum Download

Pressemitteilung